Liberty-City

Frei - Unabhängig - Liberal
Aktuelle Zeit: Mo 9. Dez 2019, 00:13




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Matty
 Betreff des Beitrags: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2016, 12:59 
Offline
**
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:43
Beiträge: 11
Hallo in die Runde!
Wir werden Anfang des Jahres mit dem Umbau unseres Hauses beginnen, da meine Schwiegermutter bei uns einzieht, weil sie gesundheitliche Probleme hat und alleine in der Wohnung nicht mehr klarkommt. Nun haben wir uns schon bei der Bank erkundigt und einen recht guten Kredit zu günstigen Zinsen angeboten bekommen. Der Berater hat uns auch nochmal darauf hingewiesen, dass es nochmal staatliche Zuschüsse gibt, wenn man seine Immobilie altersgerecht umbaut.

Hier noch mal die Eckdaten:
Im Haus selbst (Baujahr 1972) hätte meine Schwiegermama das untere Stockwerk für sich, wo früher unser Sohn sein Zimmer und ein Gäste-WC (3,4 Quadratmeter) hatte. Das müsste dann zu einem kleinen Badezimmer umfunktioniert werden. Wenn wir noch Geld übrig haben, sollen Treppenlifte vor und im Haus angebracht werden, da haben wir aber noch die Hoffnung, dass die Krankenkasse einen Teil davon übernimmt. Die Heizung und die Fenster im UG lassen wir nochmal überprüfen, evtl. fallen da also auch noch Kosten für die Erneuerung an.

Hat jemand hier vielleicht schon ein ähnliches Projekt hinter sich oder kennt sich näher damit aus und kann mir einen Tipp geben, wie wir die Renovierung möglichst kostengünstig über die Bühne kriegen? Wir haben inzwischen die Befürchtung, dass wir mit den anfangs eingeplanten 9.000 Euro nicht hinkommen…

Danke im Voraus und liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Marsianer
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 11:46 
Offline
**
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Dez 2016, 11:20
Beiträge: 10
Hallo Matty,

ein barrierefreier Umbau ist natürlich ein größeres Projekt, muss dir aber keine Angst einjagen. Wenn die Finanzierung erst mal steht, ist das Wichtigste schonmal geschafft. Wir haben unser Haus vor 5 Jahren gebaut und schon von vornerein auf Barrierefreiheit gesetzt, damit wir das nicht nachträglich machen müssen. Zum Glück hatten wir auch private Helfer, wodurch wir noch Kosten sparen konnten.

Finanziert haben wir den Hausbau mit angespartem Eigenkapital, einem Kredit zu niedrigen Zinsen und einem Investitionszuschuss von der KfW-Bank. Das meinte euer Bankberater vermutlich mit "staatlichen Zuschüssen". Bevor ich dir das jetzt umständlich erkläre, habe ich mal den entsprechenden Link für euer Vorhaben rausgesucht: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Barrierereduzierung/.
Den Antrag auf das Förderdarlehen der KfW kannst du dann über deine Hausbank stellen.

Die Kosten für den Treppenlift kann ich leider nicht abschätzen, da wir keinen eingebaut haben. Die Badsanierung hättet ihr früher oder später aber ohnehin in Angriff nehmen müssen. Bäder sollen ja alle 25 Jahre modernisiert werden, sonst - das predigt zumindest mein Bruder, der Installateur ist ;)

Hat das Bad denn eine Türschwelle und sind die Bodenfliesen rutschhemmend? Das könnte nämlich auch eine Stolperfalle für deine Schwiegermutter sein.
Da ihr mit 3,4 Qudratmetern wenig Platz zur Verfügung habt, hier mal mein Vorschlag: Ein Hänge-WC nimmt weniger Platz weg als ein Stand-WC. Außerdem würde ich eine kleine quadratische Duschwanne in 80x80cm. Die haben den Vorteil, dass sie sich gut mit einer bodengleichen Duschkabine mit Schwing- oder Schiebetüren kombinieren lassen. Wir haben die Duschwanne und die dazu passende moderne Duschwand bei Badezimmertotal bestellt. Letztere ist aus Sicherheitsglas mit Nano Tech gefertigt. So entstehen nicht so leicht Schlieren und Kalkflecken und deine Schwiegermutter bzw. ihr müsst nicht so viel putzen. Altersgerechter und komfortabler geht es kaum :) Über den Sanitärbedarf haben wir alles vom Waschtisch bis hin zum Handtuchheizkörper geordert, falls ihr das auch erneuern wollt. Die haben auch Sondermaße, die man im Baumarkt vor Ort so einfach und günstig nicht bekommt.

Um die Gesamtkosten abzuschätzen, müsste man mal Bilder vom aktuellen Zustand des Badezimmers sehen. Die reinen Materialkosten beliefen sich dank der Online-Bestellung bei uns nur auf knapp 3000 Euro. Vieles kann man auch selbst machen, z.B. die alten Fliesen abschlagen. Wenn ihr euch das selbst nicht zutraut, fragt im Bekanntenkreis rum. Meistens kennt doch jemand einen Installateur oder zumindest jemand, der handwerklich begabt ist.

Hoffe ich konnte helfen. Und wenn du noch Fragen hast, frag - am besten mit Fotobeispielen ;)

Besten Gruß und viel Erfolg,
Martin

_________________
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.


Nach oben
 Profil  
 
Clausle
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 23:35 
Offline
***
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Nov 2017, 01:24
Beiträge: 27
Für das Badezimmer habe etwas gesehen das deine Badezimmerschränke hochmodern wirken lassen.

Mir diesen LED Schrank Streifen kannst ältere Möbel sehr einfach und
kostengünstig aufmöbeln. Es gibt noch viel mehr bei Isolicht schau es dir einfach einmal an.


Nach oben
 Profil  
 
Saturnny
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2019, 15:04 
Offline
*

Registriert: Di 30. Jul 2019, 15:44
Beiträge: 7
Hallo auch! Ich möchte bemerken, dass ein sehr großer Prozentsatz der Bewertung der Immobilie von der Sicherheit abhängt. Zum Beispiel, wenn Ihre Türen oder Schlösser nicht in Ordnung sind - nutzen Sie die Dienste https://schlosserprofis24.ch/schlusseldienst-zurich um es zu beheben!


Nach oben
 Profil  
 
Kepec
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 19:25 
Offline
*****

Registriert: So 10. Feb 2019, 11:29
Beiträge: 107
Wie ging es damit weiter?


Nach oben
 Profil  
 
Riscas
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 02:11 
Offline
**

Registriert: Fr 23. Aug 2019, 00:56
Beiträge: 14
Das kommt darauf an, was du alles machen willst. Wenn du natürlich nur die Stahltürzargen wechseln lassen willst, dann wirst es nicht so teuer, als wie wenn du das ganze Haus sanieren möchtest. Welches Budget steht dir denn zur Verfügung und welche Anträge wurden schon gestellt. Hab ja gelesen, dass man auch einiges an Zuschüsse beantragen kann. Halte uns mal auf den laufenden.


Nach oben
 Profil  
 
Merten
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten für Renovierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 4. Sep 2019, 15:37 
Offline
****

Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:57
Beiträge: 50
Hi, was habt Ihr denn gedacht was es für ein Fussboden sein soll ?
Ich kann Euch ansonsten einen tollen Shop empfehlen.
Schaut mal, wenn Ihr noch nach Böden sucht, bei http://www.fussboden-shop24.de rein.
Beste Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum