Liberty-City

Frei - Unabhängig - Liberal
Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 14:40




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
TillEulenspiegel
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 02:12 
Longhorn555 hat geschrieben:
Das wäre ja noch schöner, wenn Leute, die viel reden davon intelligent werden würden. Es hat keinen Sinn mit solchen zu diskutieren.


Das habe ich schon vor langer Zeit gemerkt. Ich bin durchs Reden nicht intelligenter geworden.
Deshalb rede ich nicht mehr sondern schreibe. ;) :lol: :lol:


Nach oben
  
 
tellabenko
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 02:18 
Longhorn555 hat geschrieben:
Danke für die Lebenshilfe, ich hoffe nur in Deinem Alter nicht auch noch spätpubertär mit einem solchen Avatar durch die Gegend zu rennen. Marxismus und Leninismus sind schon lange tot, falls sie jemals lebten. Schon mitbekommen?
Bei manchen Leuten merkt man bei jedem Wort, dass sie keine Ahnung haben. Das wäre ja noch schöner, wenn Leute, die viel reden davon intelligent werden würden. Es hat keinen Sinn mit solchen zu diskutieren.


Scheinbar hälst Du nichts davon, sich mit gewissen Dingen tiefgründig auseinanderzusetzen, wie man mal wieder sieht.
Ich habe nie behauptet, dass man durch reden intelligenter wird.
Lass es sein, Mädel, toll Dich woanders aus.


Nach oben
  
 
TillEulenspiegel
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 02:41 
Tellabenko, nachdem wir hier nun ein wunderschönes Fass aufgemacht haben, alle ihren Spaß hatten und das raus durfte, was besser nicht raus sollte, schlage ich vor, eine Diskussion, die für niemandem von Nutzen ist, zu beenden.


Nach oben
  
 
tellabenko
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 03:05 
@TillEulenspiegel

Du bist nicht ganz fair, ich habe kein Fass aufgemacht und auch kein Spass daran gehabt, mich mit Longhorn zu streiten.
Longhorn wollte stänkern!
Ein wenig wehren darf man sich doch noch in einer liberalen Stadt? Oder?
Lässt Du unberechtigte und unsachliche Argumente über Dich hier stehen, ohne Stellung zu beziehen und es geradezurücken?


Nach oben
  
 
SchVVarzer Peter
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 03:11 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 21:24
Beiträge: 2026
Wohnort: Mainz/Laubenheim
Ihr habt doch beide das Fass aufgemacht und Deine letzte Äußerung mit dem „Mädel“ sah nach richtiger Streitlust aus. Solche kleinen Reibereien, Streit möchte ich es gar nicht nennen, verlaufen doch immer nach dem Ei/Huhn-Prinzip, nur umgekehrt – keiner will zuerst angefangen haben.
Daher die berechtigte Bitte von Tilleulenspiegel, eine Diskussion die in einer Sackgasse steckt, zu beenden.


LG
Peter

_________________
Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren.
William Somerset Maugham


Nach oben
 Profil  
 
tellabenko
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 03:19 
SchVVarzer Peter hat geschrieben:

Betreff des Beitrags: Re: Wissenschaft und Ethik Wie weit darf die Forschung gehe Mit Zitat antworten
Ihr habt doch beide das Fass aufgemacht und Deine letzte Äußerung mit dem „Mädel“ sah nach richtiger Streitlust aus. Solche kleinen Reibereien, Streit möchte ich es gar nicht nennen, verlaufen doch immer nach dem Ei/Huhn-Prinzip, nur umgekehrt – keiner will zuerst angefangen haben.
Daher die berechtigte Bitte von Tilleulenspiegel, eine Diskussion die in einer Sackgasse steckt, zu beenden.


LG
Peter

Lieber Peter,
Du scheinst nicht den Text gelesen zu haben, ich habe mich nur gewehrt und das darf ich noch.
Wenn man austeilt muss man auch einstecken können.
Entschuldige, aber ich habe für Deine Argumentation kein Verständnis.


Nach oben
  
 
SchVVarzer Peter
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 03:29 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 21:24
Beiträge: 2026
Wohnort: Mainz/Laubenheim
Ich habe den Text sehr wohl gelesen, mir ist auch nicht entgangen, dass Longhorn Dich leicht provokant zitierte, worauf Du dann doch - vorsichtig formuliert - sehr persönlich wurdest.

Wo liegt nun das Problem jene fruchtlose Diskussion zu beenden, zumal Du sogar noch den Triumph hast, die letzte verletzende Äußerung getätigt zu haben!?

Ich weiß nicht ob Dein offensichtliches Vorbild, Rudi Dutschke, auch soweit gegangen wäre, sich mit "kleinen Mädchen" anzulegen. Das "kleine Mädchen" jedenfalls hat sich aus der Diskussion zurückgezogen, da soll nochmal einer sagen, die Jugend von heute wäre ausschließlich dumm, auch von ihr können "alte Esel" noch etwas lernen.

_________________
Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren.
William Somerset Maugham


Nach oben
 Profil  
 
tellabenko
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 03:52 
@ SchVVarzer Peter
Glaubst Du wirklich, dass ich es als Triumph ansehe, durch verletzende Worte, als Sieger hervorzugehen?
Ja, klar, Du musst das wohl denken, kennst mich ja nicht.
Wer sagt das ich die Diskussion mit Longhorn weiterführen möchte?
Peter, womit bin ich persönlich geworden? Mit der Kuhweide, oder dass er oder sie nicht tiefgründig ist?
Auch ein kleines Mädchen muss lernen, wenn es unsachlich austeilt, dass mal etwas zurückkommt.
Ich kann es nur wiederholen, ich musste mich wehren und offenbar wehre ich mich nicht genug, denn das ist nicht das erste Mal, dass ich
aufs Korn genommen wurde.
Ich bin nicht Rudi Dutschke, ich finde viele Ansichten von ihm gut, ich handle in meinem Ermessungsraum, der ganz sicher ein viel kleinerer
ist, als der von Rudi.


Nach oben
  
 
tellabenko
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 04:48 
Ich möchte das Thema wieder aufgreifen, um zu verdeutlichen, dass es mir um die Sache ging.
Unser Ausgangspunkt war: Wie weit darf Forschung gehen?
Thema: Tierversuche
Ich stelle hier mal ein Video ein, um zu verdeutlichen, wie scheußlich und unsinnig Tierversuche sind.
Ich hoffe und wünsche mir, dass die Moderatoren so kulant und fair sind und dies nicht herausnehmen, denn es verdeutlicht die Unsinnigkeit und Unmenschlichkeit von Tierversuchen!
Ich schäme mich ein Mensch zu sein!


Nach oben
  
 
Matthias
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 09:56 
tellabenko hat geschrieben:
Ich möchte das Thema wieder aufgreifen, um zu verdeutlichen, dass es mir um die Sache ging.


Es ist aber nicht erkennbar, daß es dir um die Sache ging.
Deine Diskussion zeigt doch, wie du zu der Meinung gekommen bist.

Du betreibst primär Selbstdarstellung.
Du bist gar nicht in der Lage, Argumente anderer Menschen zu sammeln, um Dir eine objektive Meinung bilden zu können.

Bei dir geht es nur um Sieger oder Verlierer, sonst nichts.
Du erlaubst dir die Jugend zu kritisieren, dabei ist es doch der üble Diskussionsstil deiner Generation, die dieses Land ruiniert hat.

Das Grundprinzip nach dem vorgehst ist mit Macht deine Meinung durchzusetzen.
Du bist völlig unfähig, andere Meinungen zu akzeptieren und versuchst mit persönlichen Angriffen die Meinung anderer zu unterdrücken.

Das ist nicht Liberty-City.

Wer soll denn deine Meinung in einer Liberty-City zu Tierversuchen noch ernst nehmen?

P.S.
tellabenko hat geschrieben:
Du hälst es für eine Fähigkeit, die Fahne nach dem Wind zu hängen, wenn der Verlauf einer Diskussion einem nicht passt? Oder wie? Erklär mal, wie Du das meinst!


Auch wenn du es kaum begreifst.
Der Sinn eines Gedankenaustausches ist nicht an der eigenen Position festzuhalten.
Das ist verheerender Kriegsstil der 68-Generation mit desaströsen Ergebnissen.
Das will keiner mehr und sollte endlich unterbunden werden.

Es muß die vernünftigste Lösung angestrebt werden.
Die Ego-Tripper sind Versager, die noch zur Verantwortung gezogen werden müssen.
Glaubwürdig ist jemand nicht, der starr an seiner Meinung festhält.


Nach oben
  
 
Volker
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 10:19 
Offline
***
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Mär 2010, 09:23
Beiträge: 45
Hallo!

Das ist ja richtig lustich hier.
So harte Discos werden in anderen Foren sofort unterbunden.

Aber wenn es hier so ist, dann bleibe ich noch. :lol:

_________________
LG Volker

Eine Kiste Bier ist genug für zwei Personen, wenn einer davon nichts trinkt!


Nach oben
 Profil  
 
Thanathos
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 10:26 
Offline
*****
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Mär 2010, 08:40
Beiträge: 112
@ tellabenko

Danke für das gute Video ... ... ...

Aber im Gegensatz zum Video beschreitet kaum noch ein seriöser Forscher, dass die verwendeten Tiere teils extremen Schmerzen und schlechter Haltung ausgesetzt werden ...

Des Öfteren wird gesagt, dass Tiere ein gleiches Schmerzempfinden haben wie wir Menschen ...
Das stimmt natürlich weitgehend ... denn für Ratten, Hamster, Hunde, Katzen, Affen und fast allen Tieren welche bei Tierversuchen verwendet werden ist das auch so ...
Jedoch hat nicht jedes Tier ein Schmerzempfinden ... es gibt Ausnahmen (!) ... wenn ich mich recht erinnere zählt dazu unter anderen der Afrikanische Nacktmull welcher keine Schmerzrezeptoren besitzt ... und das Fische keine Schmerz wahrnehmen darüber sind sich die meisten Forscher schon einig ... (siehe http://www.carphunters.at/Bericht e/Karpfen/schmerzempfinden.html)

„Wie wir Menschen“ der Mensch ist ein Tier ... (ich bin jedenfalls zB kein Pilz, Bakterie oder Pflanze)

FG Thanathos


Nach oben
 Profil  
 
Schrankdackel
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 10:45 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 22:06
Beiträge: 2285
Volker hat geschrieben:
Hallo!

Das ist ja richtig lustich hier.
So harte Discos werden in anderen Foren sofort unterbunden.

Aber wenn es hier so ist, dann bleibe ich noch. :lol:


Tja Volker, das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert, wenngleich viele hier sich bestimmt wünschten, dass diese Diskussion unterbunden bzw. zensiert würde.
Dies ist Liberty-City und man darf seine Meinung unzensiert zum Ausdruck bringen.

Btw - tolle neue Signatur, habe darüber grad laut gelacht.


Nach oben
 Profil  
 
Longhorn555
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 13:09 
Tellabenko, es kann nicht sein, dass du dich hier anmeldest und meinst andere schikanieren zu müssen, nur weil sie dir nicht zustimmen. Jeder vernünftige Mensch würde beim betrachten dieses Threads sehen, wer hier das schwarze Schaf ist. Man merkt bei dir mit jedem neuen Beitrag, dass bei dir was schiefgelaufen sein muss, aber so ist das Leben! Du musst damit auskommen, aber ich werde so etwas nicht über mich ergehen lassen.
Es gibt wichtigeres im Leben, als in den Wald hineinzuschreien.

So das wars für heute, ich muss wieder zurück in den Kindergarten.


Nach oben
  
 
Wallenstein
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 13:40 
Longhorn555 / tellabenko:

Gestattet mich in dem Zusammenhang einmal zu Wort zu melden:

Die Diskussion ist keine mehr. Hier wird nicht mehr über das Thema gesprochen, hier werden Angriffe gefahren. Sinnlos und kontraproduktiv.
tellabenko hat hier eine Position vetreten, mit der sie in dieser Runde alleine da steht.
Aber es geht nicht an, jemandem indirekt nahe zu legen, das Hiersein zu überdenken.
Jedes Gespräch besteht aus Rede und Gegenrede. Das sich Standpunkte teilweise nicht angleichen ist in der subjektiven Wahrnehmung des Lebens begründet. Hat man eine Position, die anderen nicht gefällt, so kann man versuchen, die Positionen zu klären.
Liberty bedeutet auch Freiheit in der Rede.
Hier Menschen auszugrenzen, wie du es tust, Longhorn, zwingt mich zu einer Überlegung, wer hier den Sinn des Forums nicht versteht.


Nach oben
  
 
SchVVarzer Peter
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Mär 2010, 14:19 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 21:24
Beiträge: 2026
Wohnort: Mainz/Laubenheim
Wallenstein hat geschrieben:
Longhorn555 / tellabenko:

Gestattet mich in dem Zusammenhang einmal zu Wort zu melden:

Die Diskussion ist keine mehr. Hier wird nicht mehr über das Thema gesprochen, hier werden Angriffe gefahren. Sinnlos und kontraproduktiv.
tellabenko hat hier eine Position vetreten, mit der sie in dieser Runde alleine da steht.
Aber es geht nicht an, jemandem indirekt nahe zu legen, das Hiersein zu überdenken.
Jedes Gespräch besteht aus Rede und Gegenrede. Das sich Standpunkte teilweise nicht angleichen ist in der subjektiven Wahrnehmung des Lebens begründet. Hat man eine Position, die anderen nicht gefällt, so kann man versuchen, die Positionen zu klären.
Liberty bedeutet auch Freiheit in der Rede.
Hier Menschen auszugrenzen, wie du es tust, Longhorn, zwingt mich zu einer Überlegung, wer hier den Sinn des Forums nicht versteht.



Geh auf Deine Kuhweide, da findest Du genug Gegner, denke ich, oder etwa auch nicht?
Naja mach dir nichts draus, vielleicht kann Dich ja jemand trösten.


Immer wieder interessant zu beobachten wie doch gerne mit zweierlei Maß gemessen wird.

Aber diese sinnlosen Diskussionen und den Versuch seine Meinung mit Brachialgewalt durchzusetzen ist nichts wirklich Neues - Rudi Dutschke und viele Politikriminelle der 68er haben es ja vorgelebt.

_________________
Wenn alle Leute nur dann redeten, wenn sie etwas zu sagen haben, würden die Menschen sehr bald den Gebrauch der Sprache verlieren.
William Somerset Maugham


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum