Liberty-City

Frei - Unabhängig - Liberal
Aktuelle Zeit: Di 17. Sep 2019, 04:42




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Schrankdackel
 Betreff des Beitrags: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: So 11. Dez 2011, 00:42 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 22:06
Beiträge: 2285
Nikolausgedicht eines frühreifen Fünfjährigen

Lieber guter Weihnachtsmann,
du kommst jetzt in die Stuben,
die braven Kinder lachst du an
und schimpfst die bösen Buben.

Lieber guter Weihnachtsmann,
ich sage dir jetzt Sachen,
die ich nur dir erzählen kann,
was die hier alles machen.

Mein Schwesterlein heißt Edeltraut,
sie ist `ne kleine Schlampe,
sie riecht so blöd nach Sauerkraut
und hat schon jetzt `ne Wampe.

Babs ist mein andres Schwesterlein
und die ist gar nicht nobel,
ja, neulich war sie ganz gemein
und warf nach mir mit Popel.

Die Babs hat einen Pferdeschwanz
und ihre Strümpfe muffeln,
sie ist `ne richtig blöde Gans,
tut an den Strümpfen schnuffeln.

Die Mami, die geht manchmal fremd,
sie kann so prima lügen,
für Papi bügelt sie kein Hemd
und lebt nur fürs Vergnügen.

Schenk’ bitte Oma ein Gebiss
und Mami ne Perücke,
denn ihre alte hat `nen Riss,
der Opa braucht ne Krücke.

Schenk’ Papi eine Flasche Schnaps
und eine warme Mütze,
verprügle meine Schwester Babs
und bring mir rote Grütze.

Lieber guter Weihnachtsmann,
ich bin doch nicht von gestern,
schlepp’ endlich die Geschenke an,
dann hör’ ich auf zu lästern.

Alfons Pillach
*1950


Nach oben
 Profil  
 
Tarzan
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: So 11. Dez 2011, 11:31 
Offline
***

Registriert: So 16. Mai 2010, 16:18
Beiträge: 45
Dann fällt dieses Jahr Weihnachten wohl aus!

Denkt euch, ich habe das Christkind geseh'n,
ich hab's überfahren, es war ein Versehn.
Ich hatte gerade die Äuglein zu,
und träumte beim Fahren in himmlischer Ruh'.
Das Christkind hat in dieser eisigen Nacht,
Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.

Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann,
er feuerte grad seine Rentiere an.
Ich überholte ihn, den lahmen Wicht,
doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
ein kurzes Rumsen, und er klebte am Manta.

Am Ende sah ich auch noch den Nikolaus,
er stürmte grad aus dem Freudenhaus.
Er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
wollte wohl Präservative am Automaten kaufen.
Mein Auto und mich hat er gar nicht gesehen,
jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehen.

So ist die Moral von diesem Gedicht,
fahr zu schnell dein Auto nicht.
Denn als ich zu Hause war, da musste ich heulen,
mein schöner Wagen der hatte drei Beulen,
vom Nikolaus, vom Christkind und vom Santa Claus...
tja, dann fällt dieses Jahr Weihnachten wohl aus!

Unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
robcar
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 23:47 
Offline
*******
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2011, 19:46
Beiträge: 819
Das etwas andere Weihnachtsgedicht

von Ronald Ikes 1998

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit
Der Mensch Geschenke kaufen geht
In jeden Laden er nun eilt
Wo etwas schönes drinnen steht

. Ich schaue hierhin schaue dort
Mein Unbehagen wird gar groß
Gar nichts gefällt an diesem Ort
Was schenke ich zur Weihnacht blos?

Kitsch das alles meistens ist
Nix was sich verschenken läßt
Du merkst wenn Du helle bist
Selber Basteln ist das Best'

Nun noch die richt'ge Idee
Ein Weihnachtsmann aus Ebenholz
Ein Krippenbild aus Pappmaché
Mach leider nur den Bastler stolz

Dann nach dem nach Hause gehn
stellt man ihn in ein Regal
und hat man sich schnell saattgesehen
fliegt es in den Hausabfall

Auf einmal kommt ein Geistesblitz
etwas nützlich muß es sein
Etwas frech und mit viel Witz
Ich hab es: ein Gedicht ich reim'

Der Vers wird er vorgetragen
erffreuet eines jeden Herz
Daran kann sich jeder laben
enthält er auch mal einen Scherz

Schon kommen ich die Frage seh':
"Witzig ist's, gut anzuhör'n
Reimschema, Versmaß auch o.k.
Nur dieses nützlich tut uns stör'n"

Dies Blatt hier das Gedicht enthält
Papier aus Holz ist, ach, sag an
So heizt den Ofen in der Kält'
Ein Gedicht vom Weihnachtsmann

_________________
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,

aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.


Nach oben
 Profil  
 
Schrankdackel
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 01:46 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 22:06
Beiträge: 2285
Hihi, also DAS hättest glatt Du geschrieben haben können. :lolno:


Nach oben
 Profil  
 
robcar
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 09:13 
Offline
*******
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2011, 19:46
Beiträge: 819
Schrankdackel hat geschrieben:
Hihi, also DAS hättest glatt Du geschrieben haben können. :lolno:




Soll ich dir was verraten Janine? Sogar Ich, hatte an manchen Stellen das Problem, so richtig um die Ecke schauen/denken müssen. :crazy: :lol: :frosch: :lol: :lol:

_________________
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,

aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.


Nach oben
 Profil  
 
Schrankdackel
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 11:18 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 22:06
Beiträge: 2285
Na das ist ja mal ein Ding, da gibt es also durchaus noch Schreiber,
die es "besser" drauf haben. ;) :lol:


Nach oben
 Profil  
 
robcar
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 15:46 
Offline
*******
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2011, 19:46
Beiträge: 819
Weihnachtswünsche

Vom Weihnachtsmann wünsch ich mir glatt,
was heute kaum noch jemand hat:
Geduld - Verständnis - Toleranz -
und dann noch eine Weihnachtsgans.

Als nächstes, falls es nicht zu spät:
dass sich die Menschheit gut versteht,
dass jeder öfter lächeln kann -
und dann noch etwas Marzipan.

Auf meinem Zettel steht ganz dick:
“Ich wünsche allen sehr viel Glück”,
und kleingeschrieben steht ganz hinten:
“Bring bitte mir auch Aachner Printen.”

Der Weihnachtsmann kann´s gar nicht leiden,
wünscht man zuviel, ist nicht bescheiden.
Drum bleibt mir diesmal nur zum Schluss
die Bitte um ´ne Pfeffernuss.

Ruth-Ursula Westerop
1927-2010

_________________
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,

aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.


Nach oben
 Profil  
 
Schrankdackel
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 17:41 
Offline
********
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mär 2010, 22:06
Beiträge: 2285
Zitat:
Geduld - Verständnis - Toleranz -

War das ein Seitenhieb? ;) :D


Nach oben
 Profil  
 
robcar
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 18:07 
Offline
*******
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Dez 2011, 19:46
Beiträge: 819
Schrankdackel hat geschrieben:
Zitat:
Geduld - Verständnis - Toleranz -

War das ein Seitenhieb? ;) :D



Ach was, wo denkst du wieder hin, :roll: ich verteile keine Seitenhiebe, ;) ist nicht meine Art :oops: ....... wenn, dann geht es mitten ins Gesicht. :lolno: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :angel:

_________________
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,

aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.


Nach oben
 Profil  
 
dotoro3
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13. Okt 2015, 04:04 
Offline
*

Registriert: Mo 12. Okt 2015, 04:46
Beiträge: 5
Weihnachten bei den Großeltern

von Jakob Loewenberg
hulle6
Heut abend, als wir zu euch gingen,
da war in der Luft ein leises Klingen,
da war ein Rauschen, man wußt’ nicht woher,
als ob man in einem Tannenwald wär,
da huschte vorüber und ging nicht aus
ein heimliches Leuchten von Haus zu Haus.

Der Mond kam über die Dächer gesprungen:
"Wohin noch so spät, ihr kleinen Jungen?
Ihr müßt ja zu Bett, was fällt euch ein?"
und lachte uns an mit vollem Schein.

Da lachten wir wieder: "Du alter Klöner,
heut abend ist alles anders und schöner.
Und glaubst du’s nicht, kannst mit uns gehen,
da wirst du ein blaues Wunder sehn."
galaxy s6 hülle
Da sprang er leuchtend uns voran,
bei diesem Hause hielt er an.
Wir gingen hinein mit froher Begier,
und Klingen und Rauschen und Leuchten ist hier.


Nach oben
 Profil  
 
Kepec
 Betreff des Beitrags: Re: Weihnachten
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 31. Aug 2019, 19:20 
Offline
****

Registriert: So 10. Feb 2019, 11:29
Beiträge: 60
Das hier ist der schönste Thread!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum