Liberty-City

Frei - Unabhängig - Liberal
Aktuelle Zeit: Mo 18. Okt 2021, 12:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Neytiri
 Betreff des Beitrags: Analyse von Konflikteskalationen
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 02:58 
Offline
***
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Aug 2014, 12:52
Beiträge: 39
Die Konflikteskalation nach Friedrich Glasl, ein österreichischer Ökonom, Organisationsberater und Konfliktforscher, stellt ein Modell zur Verfügung, das hilft Konflikte besser zu analysieren, ihren Verlauf zu verstehen sowie je nach Eskalationsstufe richtig zu reagieren!



Die neun Stufen der Konflikteskalation nach Glasl:


1. Verhärtung:

Die Standpunkte verhärten sich und prallen aufeinander. Das Bewusstsein bevorstehender Spannungen führt zu Verkrampfungen. Trotzdem besteht noch die Überzeugung, dass die Spannungen durch Gespräche lösbar sind. Noch keine starren Parteien oder Lager.


2. Debatte:
Es findet eine Polarisation im Denken, Fühlen und Wollen statt. Es entsteht ein Schwarz-Weiß-Denken und eine Sichtweise von Überlegenheit und Unterlegenheit.


3. Aktionen:
Die Überzeugung, dass „Reden nichts mehr hilft“, gewinnt an Bedeutung und man verfolgt eine Strategie der vollendeten Tatsachen. Die Empathie mit dem „anderen“ geht verloren, die Gefahr von Fehlinterpretationen wächst.


4. Images/Koalitionen:
Die „Gerüchte-Küche“ kocht, Stereotypen und Klischees werden aufgebaut. Die Parteien manövrieren sich gegenseitig in negative Rollen und bekämpfen sich. Es findet eine Werbung um Anhänger statt.


5. Gesichtsverlust:
Es kommt zu öffentlichen und direkten (verbotenen) Angriffen, die auf den Gesichtsverlust des Gegners abzielen.


6. Drohstrategien:
Drohungen und Gegendrohungen nehmen zu. Durch das Aufstellen von Ultimaten wird die Konflikteskalation beschleunigt.


7. Begrenzte Vernichtungsschläge:
Der Gegner wird nicht mehr als Mensch gesehen. Begrenzte Vernichtungsschläge werden als „passende“ Antwort durchgeführt. Umkehrung der Werte: ein relativ kleiner eigener Schaden wird bereits als Gewinn bewertet.


8. Zersplitterung:
Die Zerstörung und Auflösung des feindlichen Systems wird als Ziel intensiv verfolgt.


9. Gemeinsam in den Abgrund:
Es kommt zur totalen Konfrontation ohne einen Weg zurück. Die Vernichtung des Gegners zum Preis der Selbstvernichtung wird in Kauf genommen.




Bild



http://de.wikipedia.org/wiki/Konfliktes ... rich_Glasl
http://www.friedenspaedagogik.de/index. ... nach_glasl
http://www-user.uni-bremen.de/~meyerhub ... gement.pdf
http://www.umsetzungsberatung.de/konfli ... lation.php



 
   


     


Zuletzt geändert von Neytiri am Mi 10. Sep 2014, 03:35, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Neytiri
 Betreff des Beitrags: Re: Analyse von Konflikteskalationen
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 03:16 
Offline
***
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Aug 2014, 12:52
Beiträge: 39
Hier in übersichtlicher Tabelle:


Bild




Humorvoll sieht das dann so aus:


http://www.berufsimpulse.ch/eskalationsstufen.pdf


 
   


     


   


     



Nach oben
 Profil  
 
Amber
 Betreff des Beitrags: Re: Analyse von Konflikteskalationen
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2014, 09:52 
Offline
***
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Dez 2012, 17:40
Beiträge: 38
Wohnort: Berlin
Danke liebe Neytiri, interessante Aufklärung! :thumbup: :wave:

_________________
"Jedes brave eheliche Verhältnis endet mit Freundschaft."
Marie von Ebner-Eschenbach


Nach oben
 Profil  
 
Krustelclown
 Betreff des Beitrags: Re: Analyse von Konflikteskalationen
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:27 
Offline
**

Registriert: Mo 5. Dez 2016, 11:43
Beiträge: 10
Hey Neytiri,

super Auflistung. ich habe mich im Rahmen meines Berufs ein wenig im Mediationsbereich weitergebildet, da lernt man sowas auch. Beschäftigst du dich nur privat mit dem Thema Klonflkte bzw. Konfliktlösung oder auch beruflich?

Liebe Grüße.
Krustelclown


Nach oben
 Profil  
 
lasedi$
 Betreff des Beitrags: Re: Analyse von Konflikteskalationen
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2017, 10:30 
Offline
*
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Feb 2017, 13:19
Beiträge: 6
Die Schritte sind wirklich sehr gut. Mir fällt zum Beispiel zu jedem Punkt eine bestimmte Situation ein, die ich im Beruf schon mal erlebt habe.

_________________
Um weiter zu springen, muss man einen Schritt zurücktreten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum